Zusammensetzung des Quartiersrates, Quelle: Quartiersmanagemen Berlin

Was ist ein Quartiersrat?

Der Quartiersrat ist die Interessenvertretung der Kiezbewohnerschaft. Er setzt sich aus Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Institutionen aus dem jeweiligen Quartiersmanagementgebiet zusammen.

Zusammen mit weiteren Akteuren, wie zum Beispiel Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Initiativen, Projekten oder Gewerbetreibenden erarbeiten sie gemeinsam mit weiteren Verfahrensbeteiligten die Schwerpunkte der Quartiersentwicklung im Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept (IHEK). Dieses ist Grundlage für die Umsetzung von Maßnahmen in den Handlungsfeldern im Quartier z B. über den Baufonds und den Netzwerkfonds.

Außerdem entscheiden die Quartiersräte über den Einsatz der Gelder aus dem Projektfonds. Im Durchschnitt engagieren sich zwischen 15 und 25 Quartiersräte in einem Kiez. Die Anzahl der Mitglieder richtet sich dabei nach der Einwohner*innenzahl im Quartier. Ihre ehrenamtliche Tätigkeit ist besonders wichtig, da Quartiersräte ihre Erfahrungen einbringen können und ihren Kiez am besten kennen.

Flyer zur Information von Quartiersräten zum Herunterladen

Dokumentation des 6. Quartiersrätekongresses 2014 zum Herunterladen

Quartiersrat Moabit-Ost

Der Quartiersrat in Moabit-Ost besteht aus 15 Mitgliedern, davon sind 8 Bewohner*innen und 7 Mandate für Starken Partner. Es gibt Mandate für Starke Partner aus den Bereichen Grundschule, Oberschule, Kita, Religiöse Einrichtungen, Nachbarschaft, Jugend und Kultur. Ein Mandat teilen sich bis zu 3 Einrichtungen. Sie können sich auf den Quartiersratssitzungen vertreten. Der Quartiersrat in Moabit-Ost trifft sich in der Regel einmal im Monat und tagt nicht öffentlich. Mehrmals jährlich finden öffentliche Kiezrunden statt. Bei diesen Veranstaltungen können Sie mit dem Quartiersrat Kiezthemen diskutieren, Ideen sammeln und entwickeln. Die jeweiligen Themenschwerpunkte gibt das Quartiersmanagement vorab bekannt.

 

 

Bürgergremien von Moabit Ost und West bei der Wahlfeier am 21. Mai 2016, Foto: Gerald Backhaus

Quartiersrat Moabit-Ost 2016 bis 2018

In der öffentlichen Kiezrunde am 9. Mai 2016 stellten sich die Kandidat*innen für die Aktionsfondsjury und den Quartiersrat vor. Langjährige Engagierte und neue Gesichter waren in der Runde vertreten. Sie alle wurden als Mitglieder oder Stellvertreter*innen in die Bürger*innengremien für die Amtsperiode 2016 bis 2018 aufgenommen. Das Quartiersmanagement-Team bedankt sich für das ehrenamtliche Engagement, freut sich auf die kommenden Jahre und eine gute Zusammenarbeit.

In der Quartiersratssitzung vom 19.09.2016, hat der Quartiersrat die Rahmengeschäftsordnung beschlossen. Einsehen können Sie diese hier.

Die Quartiersratsmitglieder 2016 bis 2018 sind:

Bewohner*innen im Quartiersrat
Gerald Dietzsch
Baruch Roth
Sedanur Karaca
Wafaa Kabalan
Senay Güzelgül
Bernd Sindermann
Klaus Stracke
Safie Abdul-Ghani
Stellvertreter*innen
Eva-Maria Kelting
Ralf Landmesser
Valentin Hanau
Mignon Gräsle
Starke Partner im Quartiersrat
Grundschule Kurt-Tucholsky-Grundschule
Oberschulen Theodor-Heuss- Gemeinschaftsschule, Hedwig-Dohm-Oberschule
Kita Kleiner Frosch, Cheburaschka, Perlentaucher
Religiöse Einrichtung Heilige-Geist-Kirche, Haus der Weisheit e. V.
Nachbarschaft Obdachlosenhaus (Berliner Wohnplattform), Familienzentrum, StadtRand gGmbH Selbsthilfe Kontakt- und Beratungsstelle Mitte - Kontaktstelle Pflegeengagement
Jugend Power 21, Zillehaus, Moabiter Kinderhof
Kultur Kulturfabrik, 35 services g. e. V., Fabriktheater

Quartiersratssprecher: Bernd Sindermann, Stellvertreter*innen: Eva-Maria Kelting und Baruch Roth

 

Quelle: Quartiersmanagement Berlin, QM-Team